Folgeprojekt

Dieses Projekt wurde im September 2014 beendet. Bitte besuchen Sie für aktuelle Informationen die Internetseite des Nachfolgeprojekts Green ProcA: www.gpp-proca.eu/de/

Helpdesk

Mit dem Helpdesk bieten wir kostenlose Beratungen und Schulungen an. Kontakt

Projektpartner

bea_logo_black

Klima_Buendnis_farbig

B&SU

Gefördert von:

Logo_IEE_hoch_klein

Co-funded by
the Intelligent Energy Europe
Programme of the European Union
BMUB_Web_de.gif

NKI_Logo_quer

Projekt

Die Zielsetzung des Projektes „Buy Smart+” ist, die Beschaffung energieeffizienter Produkte zu fördern.

Das Beratungs- und Informationsangebot des Projekts „Buy Smart“ wird weitergeführt. Auf eine intensive Öffentlichkeitsarbeit mit dem Fokus auf die Bewerbung von Lebenszykluskosten wird ein weiterer Schwerpunkt gelegt. Das bedeutet, dass bei einer Beschaffungsentscheidung nicht nur die Anschaffungskosten verglichen, sondern auch die Betriebskosten in die Berechnung der Wirtschaftlichkeit mit einbezogen werden.

Zum Ende des Projekts werden die in dem Projekt gesammelten Erfahrungen evaluiert und Politikempfehlungen formuliert. Diese können bei der Vorlage des zweiten nationalen Energieeffizienz-Aktionsplans (NEEAP) bei der EU-Kommission zum 30. Juni 2014 das Thema grüne Beschaffung stärken.

Die Ziele des Projekts „Buy Smart+“ sind:

  • Förderung grüner Beschaffung auf der Basis der bereits vorhandenen Werkzeuge aus „Buy Smart“
  • Breite Umsetzung durch Fokussierung auf zielgruppenunspezifische Produktkategorien wie Bürogeräte, Beleuchtung, Fahrzeuge, Haushaltsgeräte, Gebäudekomponenten und -systeme sowie Ökostrom
  • Verbesserung von Bewusstsein und Know-how gegenüber Energielabeln als ein vereinfachendes Instrument im öffentlichen und privaten Beschaffungswesen
  • Beratung von Beschaffungsstellen (Seminare, In-House Workshops)
  • Veröffentlichung erfolgreicher Beschaffungsprojekte (Pilotprojekte)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Internetseite, Pressemitteilungen, Fachartikel, Präsentationen, Workshops, Konferenzen ) über die gesamte Projektlaufzeit
  • Information über den Stand grüner Beschaffung in Deutschland und Europa
  • Evaluierung der Erfahrungen aus dem Projekt sowie Formulierung von Politikempfehlungen

Europäisches Projekt

Im März 2012 ist das europäische Projekt „Buy Smart+ Green Procurement in Europe“ gestartet. Das Projekt wird überwiegend gefördert aus Mitteln des europäischen Programms „Intelligent Energy Europe“ und baut unmittelbar auf „Buy Smart“ auf. Die Projektlaufzeit endet im September 2014.
Folgende Partner sind an Buy Smart+ beteiligt:

Koordinator:

Partner:

  • BSU (Deutschland)
  • Klima-Bündnis (Deutschland)
  • CEA (Zypern)
  • CONSIP (Italien)
  • Ekodoma (Lettland)
  • ENEA (Italien)
  • Energiaklub (Ungarn)
  • ESS (Schweden)
  • ESV (Österreich)
  • Icemenerg (Rumänien)
  • KREA (Litauen)
  • RAEE (Frankreich)
  • REACM (Griechenland)
  • REGEA (Kroatien)
  • SEC (Bulgarien)
  • SEVEn (Tschechien)
  • ZRMK (Slovenien)

Aktuelles

Neue EU-Effizienzanforderungen für Staubsauger

29.08.2014

29.08.2014, Berlin: Staubsauger werden ab dem 01.09.2014 mit dem bekannten farbigen EU-Effizienzlabel mit den Effizienzklassen A bis G gekennzeichnet. mehr

Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Beschaffungsthemen.

Hier anmelden

Downloads

Hier können Sie Leitfäden, Berechnungshilfen und Beschaffungsrichtlinien kostenlos herunterladen.

Zum Downloadbereich

Expertenforum

Login

Login

Mitglieder-Loginformular


Passwort vergessen?